Minigolf.
Das Spiel. Die Regeln.

Das Spiel:

Minigolf ist der Freizeitspaß für  Groß und Klein. Für diejenigen, die die Regeln des Minigolf noch nicht kennen, haben wir diese hier kurz zusammengefasst. Natürlich kann Minigolf – vor allem bei Kindern – auch nach Lust und Laune bzw. in “abgeschwächter” Form gespielt werden, sofern hier andere Besucher unserer Anlage nicht gestört und unser Equipment pfleglich behandelt wird.

Das Ziel des Spiels ist es, den Ball mit Hilfe des Schlägers mit wenigen Schlägen in das Loch zu bewegen. Dabei müssen geschickt Hindernisse umspielt werden. Wer am Ende der Runde die wenigsten Schläge benötigt hat, hat gewonnen.

Unsere Bahnen unterscheiden sich durch unterschiedliche Hindernisse und sind somit auch unterschiedlich schwer zu spielen.

Die Regeln:

  • Der Ball ist vom Abschlag mit möglichst wenigen Schlägen in das Loch einer jeden Bahn zu schlagen.
  • Jeder Schlag zählt als Punkt. Hat der Ball mit 6 Schlägen das Loch nicht erreicht, wird ein Zusatzpunkt angerechnet. Die Höchstpunktzahl an einer Bahn ist 7.
  • Es ist solange vom Abschlag zu spielen, bis der Ball das Hindernis auf dem vorschriftsmäßigen Weg überwunden hat.
  • Hinter einem Hindernis wird der Ball von dort weitergespielt, wo er liegen geblieben ist. Bleibt der Ball unspielbar an der Bande oder unmittelbar hinter einem Hindernis liegen, so darf er rechtwinklig 10 cm abgelegt werden.
  • Verläßt der Ball die Bahn nach korrekter Überwindung des Hindernisses, ist er dort wiedereinzusetzen, wo er die Bahn verlassen hat.
  • Verlässt der Ball die Bahn, ist ein Zusatzpunkt anzurechnen.
  • Die Bahnen sind in der Reihenfolge der Nummerierungen zu spielen.

Sollte es darüber hinaus noch Fragen geben, stehen wir natürlich jederzeit gern zur Verfügung.