JEt-Golf.
Das etwas andere (Mini-)Golf-Spiel.

Was ist Jet-Golf?

Jet-Golf ist eine neue Art des Golfspiels für die ganze Familie und jedes Alter. Es ist einfach zu erlernen.

Jet-Golf verbindet die Spiel- und Flugeigenschaften eines „normalen“ Golfballes mit kurzen Distanzen bzw. kleinen Spielflächen.

Wie funktioniert Jet-Golf?

Jet-Golf besteht aus einem System von Bällen und Zielflächen. Beides ist mit einem Spezial-Klettmaterial ummantelt.

Die Spielfläche ist eine hochstehende Klettwand, auf die der Golfball über eine kurze Distanz geschlagen wird. Die Spielfläche zeigt einen Golfplatz von oben.

Wie spielt man Jet-Golf?

Das Spiel an sich erklärt sich eigentlich von selbst.

Deshalb kommt es auch mit nur zwei Spielregeln (und vier Spielklassen) aus:

Spielregeln:

1. Jeder Spieler schlägt an jedem Abschlag nacheinander vier Bälle auf die Spielfläche. Der Ball trifft in den verschiedenen Wertungsfeldern auf und bleibt haften.

2. Der beste Schlag (= tiefste Zahl) wird gewertet.

Spielklassen:

Hobbyspieler

Spielt mit vier gelben Bällen.

Der Spieler hat vier Versuche an jedem Abschlag.

Erreicht der Golfer auf 18 Abschlägen ein Ergebnis unter 36 Punkten, steigt er zu den Amateuren auf.

Amateur

Spielt mit drei roten Bällen.

Der Spieler hat drei Versuche an jedem Abschlag.

Erreicht der Golfer auf 18 Abschlägen ein Ergebnis unter 36 Punkten, steigt er zu den Profis auf.

Profi

Spielt mit zwei blauen Bällen.

Der Spieler hat zwei Versuche an jedem Abschlag.

Erreicht der Golfer auf 18 Abschlägen ein Ergebnis unter 36 Punkten, steigt er zu den Champions auf.

Champion

Spielt mit einem weißen Ball.

Der Spieler hat einen Versuch an jedem Abschlag.

Jet-Golf … so klein kann großes Golf sein!

Sollte es darüber hinaus noch Fragen geben, stehen wir natürlich jederzeit gern zur Verfügung.